Logo

Entstehung und Entwicklung der Tanzkreise


Unser Tanzkreis Römstedt tagte erstmals am 5. Mai 2008, nachdem ich im Gemeindebrief dafür geworben und mich und mein Tanzangebot vorab in einigen Gruppen und Kreisen der Ev.-luth. Kirchengemeinde Römstedt vorgestellt hatte. Welche Beweggründe hatte ich damals, wie kam ich dazu?

Nach den Sommerferien 2007 fragte mich die damals 80-jährige Frau Ellenberg, ob ich mir vorstellen könnte, ihre Himberger Gruppe als Tanzleiterin zu übernehmen. Allerdings habe sie eine Bedingung: ich müsse die Ausbildung zur Seniorentanzleiterin absolvieren. Ich hatte bis dahin nichts vom Seniorentanz gehört, so dass ich mich erst auf der Webseite des Bundesverbandes Seniorentanz und bei einem Arbeitskreistreffen in Hannover darüber informierte. Ganz angetan von der Vielfalt an Tanzformen und Musikstilen absolvierte ich kurzentschlossen schon Ende Oktober 2007 den Grundlehrgang und im April 2008 den Aufbaulehrgang I. Die Ausbildung erforderte nun den Erwerb praktischer Erfahrungen bei der Anleitung von Tanzgruppen. Leider machte Frau Ellenberg an dieser Stelle einen Rückzieher und gab mir in Himbergen keine Gelegenheit zum Praxiserwerb. Ich war nun auf mich allein gestellt. Es blieb mir nichts anderes übrig, als mir langfristig eine eigene Gruppe aufzubauen. Andernfalls wären die Mühen und der erhebliche finanzielle Aufwand für die bisherige Ausbildung vergeblich gewesen.

Parallel zur Konstitution einer eigenen Gruppe bot ich zunächst mit meinem 2005 erworbenen Übungsleiterschein für Breitensport den Seniorentanz als Sommerferienangebot bei zwei Sportvereinen an. Dabei erwarb ich Sicherheit im Auftreten und Ansagen und Routine beim rhythmischen Begleittext. Im September 2008 absolvierte ich mit dem Aufbaulehrgang II die letzte Ausbildungsstufe, der im Juni 2009 die Abschlussprüfung mit Zertifikat folgte.

Bild "Katrins Tanzkreise:20100101_Katrins_Beitrag_in_Senioren_tanzen_-_Titelseite_fuer_Web.png"In der bundesweit quartalsweise erscheinenden Verbandszeitschrift "Senioren tanzen" wurden 2008 meine zwei selbstverfassten Sitztänze zu „Joy To The World“ und „Lichter-Menuett“ im Praxisteil abgedruckt. In der ersten Ausgabe 2010 gelangte ich sogar mit meiner Standardtanzgruppe auf das Titelbild, das meinen Beitrag zur Gestaltung eines Kreistanzesillustriert.

Während meiner Ausbildung standen meist die dazugehörenden Tänze auf dem Programm unseres Tanzkreises: Kreistänze in Kolofassung aus verschiedenen Ländern und Epochen, aber auch aktuelle Mixer und unterschiedliche Reihen- und Gassentänze. Seit dem Sommer 2009 erweiterte ich dann beständig über Jahre hinweg mein Repertoire durch die Teilnahme an diversen Wochenend-Seminaren in ganz Deutschland. Bei Eberhard Dietz und Heiner Fischle besuchte ich Weiterbildungen zum Square, Heike Burk vermittelte Gesellschaftstanz in geselliger Form, bei Anne Wolff und Susanne Tams standen allgemein Kontratänze im Mittelpunkt und beim Ehepaar Harriers die englischen Tänze aus der Playfordzeit. Wenn ich Rückschau halte, bin ich froh, den Tanzkreis in Römstedt ins Leben gerufen zu haben. Er ist mir als Tanzleiterin zur Heimat geworden, denn alle unsere Damen gehen konform mit meinen breit gefächerten Musikvorlieben und haben ebenso wie ich Gefallen an den unterschiedlichen Tanzformen. So haben wir gemeinsam viel Freude: die Tänze sind willkommene Abwechslung und Bereicherung und erzeugen spürbar eine harmonische, fast ausgelassene Stimmung.  

Zu unseren Übungsstunden gehört meist auch eine kleine Tanzpause im Sitzen. Da ich 2005 bei der Gesellschaft für Gehirntraining die Ausbildung im Mentalen Aktivierungstraining mit Zertifikat abschloss, verfüge ich über einen Fundus an Übungen, mit denen diese Tanzpausen sinnvoll gestaltet werden können. Meine eigene Begeisterung für diese bewegten Minuten wirkt auf viele ansteckend. Die Übungen werden leicht erfasst und enden oft in einem gelösten, befreienden Lachen - sie machen einfach Spaß!

Seit dem 17. Oktober 2016 leite ich in Bad Bevensen einen weiteren Tanzkreis, der von der Arbeiterwohlfahrt (AWO Bad Bevensen) angeboten wird. Die Inhalte orientieren sich an denen, die oben für den Tanzkreis Römstedt beschrieben sind.

1 | 20 | 42 | 121 | 13.01.2019 | 6006